Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

SCHULUNGEN

MPR China Certification GmbH bietet Ihnen auf Sie und Ihre Produkte zugeschnittene individuelle Schulungen zur CCC-Zertifizierung an. In unseren eintägigen Inhouse-Seminaren vermitteln wir Ihnen ein grundlegendes Verständnis und wertvolle Hinweise zu CCC-Zertifizierungsprozessen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

Xiaomi erzielte 34 Prozent höheren Umsatz im dritten Quartal

Die Xiaomi Corporation, ein chinesischer Smartphone-Hersteller, gab kürzlich die aktuellen Geschäftszahlen bekannt. Der Umsatz im dritten Quartal 2020 lag bei rund 11 Milliarden US-Dollar, das entspricht einer Steigerung von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist zugleich das höchste Umsatzwachstum seit zwei Jahren. Der Präsident von Xiaomi, Wang Xiang, äußerte jedoch Bedenken von Engpässen in der Lieferkette für die gesamte Industrie. Trotz dieser Herausforderung sei er dennoch zuversichtlich, dass sein Unternehmen das Jahr mit einem zufriedenstellenden Ergebnis abschließen werde.

 

 

Analysten zufolge stieg der Umsatz von Xiaomi-Smartphones aufgrund einer Entscheidung der US-Regierung, den Handel und die Einfuhr von Produkten des Konkurrenten Huawei Technologies einzuschränken. Das bestätigte auch Xiang Ligang, Vorsitzender der Information Consumption Alliance, einem Verband der Telekommunikationsindustrie. Nach Informationen der Zeitung „China Daily“ erhielt der US-amerikanische Chiphersteller Qualcomm Inc. die Erlaubnis, bestimmte Produkte an die chinesischen Standorte von Huawei zu liefern. Mit der Fortsetzung der Produktion von 4G-Smartphones bei Huawei erwartet Xiaomi deshalb im kommenden Jahr starke Konkurrenz auf den ausländischen Märkten wie Osteuropa, Russland, dem Mittleren Osten und Afrika, wo 4G-Mobiltelefone weiterhin nachgefragt werden.

Nach eigenen Angaben hat Xiaomi von Juli bis September 46,6 Millionen Geräte ausgeliefert, ein Anstieg von 45,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei wurde mehr als die Hälfte des Umsatzes im dritten Quartal in Europa generiert. Das Wachstum in diesem Markt betrug 52,1 Prozent, der Umsatz belief sich auf 6 Milliarden US-Dollar. Das bereinigte Nettoeinkommen von Xiaomi im dritten Quartal betrug 627 Millionen US-Dollar und lag über den Erwartungen von 504 Millionen US-Dollar. Dabei ist bemerkenswert, dass die Geschäfte von Xiaomi mit Internetdiensten wie Musik- und Videostreaming nur 8,7 Prozent zulegen konnten verglichen mit 29 Prozent im Vorjahr. Elektronische Geräte wie beispielsweise Smartphones dürfen erst nach China importiert, in China verkauft und bei Geschäftsaktivitäten in China verwendet werden, nachdem eine CCC-Zertifizierung des Produktes durchlaufen wurde.

Weitere Informationen darüber, wie sich die CCC-Zertifizierung, die CCC-Self-Declaration oder die freiwillige CQC und CCAP Zertifizierung auf Ihr Unternehmen auswirken könnte, oder Informationen über die CCC-Zertifizierung im Allgemeinen, den Ablauf und die damit verbundenen Kosten finden Sie auf unserer Webseite und in unserem Newsbereich. Dort finden Sie zweimal pro Woche aktuelle Informationen.

Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Details und Beratung zu kontaktieren. Sie können uns per Email anschreiben oder anrufen unter +49692713769150.
Für direkte Fragen können Sie auch gerne unser Chat-Fenster in der unteren rechten Ecke benutzen. (Prüfen Sie Ihre Browser-Einstellungen, falls Sie das Chat-Fenster nicht sehen können).

Sie können sich auch unsere kostenlose CCC-Broschüre ansehen, die Sie hier als PDF-Datei herunterladen können, oder Sie können unser englischsprachiges Buch „CCC: China Compulsory Certification“ konsultieren, das Sie direkt hier bei Amazon finden.

Hier können Sie unsere Broschüre über die CCC Self-Declaration herunterladen.

Zudem können Sie hier unsere Broschüre über die freiwillige CQC und CCAP Zertifizierung herunterladen.

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR China Certification GmbH

Herausgeber: MPR China Certification GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 150
E-Mail: info@china-certification.com
Web: www.china-certification.com

Third party cookies & scripts

This website uses cookies & scripts. For optimal performance and advertisement purposes it is recommended that you agree to the use of cookies by third parties & scripts. We do not share information about your use of our website with social media.
For more information, please see our Privacy Policy and the Imprint.
Which cookies & scripts and the associated processing of your personal data do you agree to?

You can change your selection anytime under Privacy Policy .