Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

CFDA

Medizingeräte und Kosmetikprodukte brauchen eine CFDA-Zulassung bevor sie in China vertrieben werden können. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt und begleiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

SCHULUNGEN

MPR China Certification GmbH bietet Ihnen auf Sie und Ihre Produkte zugeschnittene individuelle Schulungen zur CCC-Zertifizierung an. In unseren eintägigen Inhouse-Seminaren vermitteln wir Ihnen ein grundlegendes Verständnis und wertvolle Hinweise zu CCC-Zertifizierungsprozessen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

VW-Tochter Skoda wird in den indischen Markt einsteigen

Mit einer neuen Strategie und dem Projekt „Indien 2.0“ möchte der Volkswagen-Konzern mit der Tochterfirma Skoda Indien vom Wachstum auf dem weltweit mittlerweile drittgrößten Automobilmarkt profitieren. Unter Federführung von dem indischen Ableger von Skoda sollen in den nächsten 18 Monaten acht neue Modelle entwickelt und produziert werden, vier davon exklusiv für den indischen Markt. Es soll sich dabei um einen SUV sowie eine Limousine handeln, die jeweils unter dem Namen Volkswagen sowie Skoda vertrieben werden. Unbestätigten Quellen zufolge soll die Basis der Fahrzeuge die Volkswagen MQB-Plattform sein, der SUV könnte auch der Volkswagen T-Cross sein. Geplant ist, alle sechs Monate ein neues Modell auf den Markt zu bringen, der Verkaufsstart ist um März 2021 geplant. Das Projekt „Indien 2.0“ beinhaltet auch den Ausbau von Indien als Standort für den Export. Vier Modelle mit Linkslenker, jeweils zwei von Volkswagen und Skoda, sollen ab 2022 produziert werden.

Skoda vor Markteintritt in Indien

Volkswagen hat erst kürzlich sein erstes Treffen mit Automobilzulieferern in Indien erfolgreich abgeschlossen. Hochrangige Volkswagen-Vertreter gaben bekannt, im indischen Automobilmarkt ein hohes Wachstumspotenzial zu sehen und daher sei es wichtig, eine langfristige Strategie zu erklären sowie eine gute Positionierung auf dem Markt zu haben. Einer der Hauptziele im Rahmen von „Indien 2.0“ ist die Schaffung von rentablen und kostengünstigen Produktionsstätten. Das Projekt hat ein Investitionsvolumen von rund 1,13 Milliarden US-Dollar, einer der wichtigsten Pfeiler der Strategie ist der Aufbau eines neuen Entwicklung- und Designzentrum im indischen Pune Ende 2019. Für einen konkurrenzfähigen Preis der Fahrzeuge wird daher speziell die Plattform MQB A0-IN mit einem lokalen Zuliefereranteil von 90 Prozent entwickelt.

Mit ihrer Strategie hoffen Volkswagen und Skoda in Indien zu einem Massenhersteller aufzusteigen, das Ziel bis zum Jahr 2025 ist ein Marktanteil von 5 Prozent. In diesem Zuge sollen auch die Produktionskapazitäten der bestehenden Werke über die nächsten Jahre kontinuierlich ausgebaut werden. Zudem plant der Volkswagen Konzern neue Bündnisse und Partnerschaften auf dem indischen Automobilmarkt, um Innovativer auf dem Markt auftreten zu können.

Haben Sie vor, ihre Produkte auf dem indischen Markt zu vertreiben? Erzeugnisse im Bereich Automobil müssen dem indischen Automotive Industry Standard (AIS) entsprechen und eine Indien-Zertifizierung (AIS Zertifizierung) durchlaufen. Wir beraten Sie gerne.

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies und Skripte von Drittanbietern (z.B. eingebettete Videos). Für eine optimale Performance empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies & Skripten zu?

Okay

Klicken Sie hier, wenn Sie keine Cookies & Skripte ausführen wollen.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.