Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

SCHULUNGEN

MPR China Certification GmbH bietet Ihnen auf Sie und Ihre Produkte zugeschnittene individuelle Schulungen zur CCC-Zertifizierung an. In unseren eintägigen Inhouse-Seminaren vermitteln wir Ihnen ein grundlegendes Verständnis und wertvolle Hinweise zu CCC-Zertifizierungsprozessen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

VSTD Teststandard für Leuchten für die VSCC Zertifizierung in Taiwan

Obwohl ein vergleichsweiser kleiner Markt, bietet Taiwan für Autobauer viele Möglichkeiten. Seit 2014 ist die Anzahl der Neuzulassungen stetig gestiegen und im Jahr 2020 wurde trotz Corona eine Rekordzahl and Neuzulassungen gemeldet.

Um eine VSCC Zertifizierung für Taiwan zu erhalten, müssen als Teil der Unterlagen, die zur Prüfung und Zulassung eingereicht werden, auch Tests gemäß des relevanten Taiwanischen VSTD (Vehicle Safety Testing Directions) vorweisen.

Die Test-Standards werden vom Taiwanischen Ministerium für Transport (MoTC) erlassen, welches das VSCC, das Vehicle Safety Certification Center für die Überprüfung und Zulassung von Fahrzeugen und Komponenten für den taiwanischen markt autorisiert hat.

Diese Tests müssen entweder in einem vom Ministerium für Verkehr und Kommunikation (Ministry of Transportation and Communications, MOTC) zugelassenen Testlabor, oder einem akkreditierten technischen Dienst mit eigenen Prüflaboren durchgeführt werden.

 

 

Vergleichbarkeit

Obwohl die Vehicle Safety Testing Directions sich zu großen Teilen an den internationalen ECE-Regelungen orientieren, sind Test gemäß ECE nicht beim VSCC als Alternative zu gemäß VSTD durchgeführten Tests anerkannt.

Ein Beispiel für die Komplexität der taiwanischen VSTD’s sind die Vorschriften für Lampen.

Nicht nur gibt es generelle Vorschriften zu den Ansprüchen die Lampen an Fahrzeugen erfüllen müssen, wo sie angebracht sein müssen oder nicht angebracht sein dürfen (VSTD 03 The Installation of Lighting and Light-signaling Devices), sondern die verschiedenen Anforderungen für unterschiedliche Lampen-Typen werden weiter spezifiziert:

VSTD 31 Blinker

Der VSTD 31 befasst sich spezifisch mit den Unterschieden zwischen Blinkern, die vorn oder hinten am Fahrzeug angebracht werden. Als Richtungsindikator erfüllt der Blinker eine richtungsweisende Funktion. Der durch das Blinken zu erhellende Bereich und die akzeptable Intensität, die Orientierung der Lampe in Relation zu der Achse des Autos, oder dem Verhalten des Blinkers bei sequenzieller Erhellung mehrerer im Blinker befindlicher Lampen.

VSTD 32 Nebelscheinwerfer

Die VSTD 32 definieren was eine Lampe zu einer Nebelleuchte macht und spezifizieren Testanforderungen. Im Gegensatz zu Blinkern werden sie zum Beispiel auf die Beständigkeit ihrer erbrachten Leistung getestet. Dies bedeutet, dass nur geringfügige visuelle Abweichungen, ohne Deformationen, Ungleichmäßigkeiten oder Farbveränderungen auftreten sollten. Darüber hinaus werden sie Verschmutzungs-Test unterzogen und Dauerbelastung ausgesetzt.

VSTD 33 Rückfahrscheinwerfer

Im VSTD 33 wird der erlaubte zu erhellende Bereich pro Quadratmeter definiert, Testintervalle, sowie unter zu erfüllende Unter- und Obergrenzen der gemessenen Lichtwerte festgelegt. Im Kontrast zu den Nebelleuchten wird für Rückfahrscheinwerfer – die nicht für eine Belastung über einen längeren Zeitraum gedacht sind – keine Dauerbelastung getestet.

VSTD 34 Frontscheinwerfer

Da Frontscheinwerfer einen besonders großen Bereich abdecken, um die Sicherheit des Fahrzeuges zu gewährleisten, muss für Ihre Überprüfung nicht nur der erhellte Bereich pro Quadratmeter überprüft werden, sondern auch die Position und Ausrichtung am Auto muss getestet werden. Die Testanforderungen sowie zulässigen Werte werden im VSTD 34 definiert.

VSTD 35 Schlussleuchten

Die VSTD 35 beschreibt die Schlussleuchten, die ebenfalls einheitliches Lichtbild erbringen müssen und dabei mit der Intensität ihres Lichtes im vorgegebenen Rahmen bleiben. Außerdem müssen Schlussleuchten rot, also farbspezifisch sein, und die Art und Weise ihrer Installation im Fahrzeug soll so vorgenommen werden, dass sie nicht manipulierbar oder an anderer Stelle einsetzbar sind.

VSTD 37 Bremsleuchten

Auch für Bremsleuchten bietet der VSTD 37 eine Definition, und spezifiziert die zu erfüllenden Anforderungen: Sie sollen ein einheitliches Lichtbild haben, in einem vorgegebenen Winkel angebracht sein, dürfen nur einen vorgegebenen Bereich erhellen und sollen mit einer produktspezifischen Beschreibung bei dem VSCC beantragt werden.

Falls Sie noch Fragen zum Prozess der VSCC Zertifizierung haben oder Sie gerne Ihr Produkt auf die VSCC-Zertifizierungspflicht geprüft haben möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter +49-69-2713 769 150 an. Wir unterstützen Sie gerne.

Haben Sie eine spontane Frage zur Zertifizierung? Dann zögern Sie bitte nicht auch per Chat mit uns Kontakt aufzunehmen. Das Chat-Fenster finden Sie rechts unten auf jeder Seite (sollte dies nicht sichtbar sein, prüfen Sie bitte Ihre Browsereinstellungen).

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR China Certification GmbH

Herausgeber: MPR China Certification GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 150
E-Mail: info@china-certification.com
Web: www.china-certification.com

Third party cookies & scripts

This website uses cookies & scripts. For optimal performance and advertisement purposes it is recommended that you agree to the use of cookies by third parties & scripts. We do not share information about your use of our website with social media.
For more information, please see our Privacy Policy and the Imprint.
Which cookies & scripts and the associated processing of your personal data do you agree to?

You can change your selection anytime under Privacy Policy .