Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

CFDA

Medizingeräte und Kosmetikprodukte brauchen eine CFDA-Zulassung bevor sie in China vertrieben werden können. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt und begleiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

HAF 604: Entwicklung von Kleinen Modularen Reaktoren (SMR) von vielen Ländern forciert

Laut verschiedenen Medienberichten setzt China weiterhin verstärkt auf die Entwicklung von Kleinen Modularen Reaktoren (Small Modular Reactor, SMR) zum Einsatz in entlegenen Regionen, auf Schiffen oder sogar in Flugzeugen. Diese Entwicklung ist Teil eines ambitionierten Plans, eine führende Rolle im globalen Markt für Kernenergie zu übernehmen und wettbewerbsfähige Kernkraftwerkstechnologie anzubieten. Wie bereits in einer früheren News berichtet, baut die China General Nuclear Power Group (CGN) mit Genehmigung der chinesischen Regierung seit November 2016 ein erstes schwimmendes Kernkraftwerk.

Aktuell bereitet die China National Nuclear Corporation (CNNC) die Inbetriebnahme des ersten SMR namens „Nimble Dragon“ (Linglong) als Pilotprojekt auf der Insel Hainan vor. Die Einsatzgebieten kleinere modulare Reaktoren reichen von kleinen Inseln im Südchinesischen Meer bis hin zum Ersatz von Kohlekraftwerken in den Städten Nordchinas. Bis zum Jahr 2030 sollen die nationalen Kapazitäten zur Erzeugung von Kernenergie von derzeit 35GW auf dann 200GW ausgebaut werden.

SMRs haben eine Kapazität von weniger als 300MW, was die Energieversorgung von ca. 200.000 Haushalten gewährleistet. Standardreaktoren haben in der Regel eine Kapazität von mehr als 1GW.

In den letzten Jahren ist in der Entwicklung von SMR ein großer Wettbewerb entstanden mit über 50 verschiedenen Designoptionen. Neben China fördern insgesamt 8 weitere Länder die Kommerzialisierung von SMR, darunter Russland, Großbritannien, USA und sogar Argentinien. Zwar entstehen zunächst sehr hohe Entwicklungskosten für die neue Technologie. Experten zu Folge sollen SMR langfristig jedoch Vorteile wie geringere Kosten im Vergleich zu großen Kraftwerken, eine flexible Einsatzfähigkeit, z.B. in energieintensiven Wirtschaftszentren oder auf Schiffen, sowie weniger verbleibender Atommüll überwiegen.

SMRs sind vergleichsweise kompakt und können auf einem Lkw transportiert werden. Sie werden komplett in einem Produktionswerk gebaut und werden fertig ausgeliefert. In den SMRs ist ein „passives“ Sicherheitssystem installiert, welches keine menschliche Überwachung benötigt und damit verbundene Personalkosten reduziert.

Nach Angaben der World Nuclear Association sind die Kosten für die Design-Zertifizierung, Konstruktion und Betriebslizenzen nicht unbedingt niedriger als für konventionelle Kernkraftwerke.

Sie interessieren sich für die HAF 604 Registrierung für Komponenten von Kernkraftwerken? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

  • Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihre Produkte der HAF 604-Zertifizierungspflicht unterliegen.
  • Wir erstellen für Sie ein unverbindliches Angebot für die HAF 604 Zertifizierung, um Ihnen einen Eindruck von Kosten und Aufwand zu vermitteln.
  • Bei Beauftragung unserer Leistungen begleiten wir Sie durch den kompletten Zertifizierungsprozess und übernehmen die gesamte Kommunikation mit den chinesischen Behörden.
  • Für den Fall, dass Produkttests in China und eine Werksinspektion durch die NNSA gefordert werden, organisieren wir für Sie alle notwendigen Schritte.
  • Wir bezahlen alle Antrags- und Testgebühren bei den chinesischen Behörden.
  • Wir sorgen dafür, dass Ihr HAF 604 Zertifizierungsprozess so problemlos und zügig wie möglich abläuft und der Aufwand Ihrerseits auf ein Minimum begrenzt wird.

Auch bei generellen Fragen rund um die HAF 604 Zertifizierung stehen wir selbstverständlich jederzeit zu Ihrer Verfügung. Schreiben Sie uns eine Email der rufen Sie uns unter +49-69-2713769150 an. Wir unterstützen Sie gerne.

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies und Skripte von Drittanbietern (z.B. eingebettete Videos). Für eine optimale Performance empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies & Skripten zu?

Okay

Klicken Sie hier, wenn Sie keine Cookies & Skripte ausführen wollen.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.