Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

CFDA

Medizingeräte und Kosmetikprodukte brauchen eine CFDA-Zulassung bevor sie in China vertrieben werden können. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt und begleiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

SCHULUNGEN

MPR China Certification GmbH bietet Ihnen auf Sie und Ihre Produkte zugeschnittene individuelle Schulungen zur CCC-Zertifizierung an. In unseren eintägigen Inhouse-Seminaren vermitteln wir Ihnen ein grundlegendes Verständnis und wertvolle Hinweise zu CCC-Zertifizierungsprozessen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

Gesamtimporte in Südkorea fallen während Konsumgüter einen Anstieg verzeichnen

Die Konsumgüterindustrie erwartet eine Vielzahl von Herausforderungen in Südkorea. Das Käuferverhalten ist komplex, während eine gesättigte Situation im Einzelhandel und aufstrebende Märkte weitere Konkurrenz einbringen. Daher hat die Regierung sich dazu entschlossen das Geschäft aktiv zu unterstützen. In den vergangenen Jahren wurden unter anderem 13 Freihandelsabkommen unterzeichnet, erst kürzlich mit dem größten Handelspartner China. Die Wirtschaft in Südkorea ist beherrscht von exportorientierten Firmen, viele von ihnen allseits bekannte Namen in den USA. Hersteller von Konsumgütern sind sowohl im Inland als auch außerhalb von Südkorea erfolgreich. Neben den USA haben einige Hersteller den Schritt in neue und wachstumsstarke Märkte wie China, Vietnam und Russland gewagt.

Importe Korea

Hauptsächliche Exportgüter im Konsumbereich sind Nahrungsmittel, Pflege- und Kosmetikartikel. Weitestgehend handelt es sich um Firmen oder Produkte, die in Südkorea seit Jahren erfolgreich sind und daher auch im Ausland guten Anklang bei den Verbrauchern finden. Doch auch auf dem inländischen Markt ist die Situation für Hersteller von Konsumgütern aussichtsreich. Das durchschnittliche Alter der südkoreanischen Bevölkerung steigt rapide an und die Anzahl der Single-Haushalte nimmt zu. Die Ausgaben von alleinstehenden Verbrauchern hat entgegen dem allgemeinen Trend in den letzten beiden Jahren zugenommen. Firmen nutzen diese Situation und bieten speziell auf diese Käuferschicht zugeschnittene Produkte an. Unter anderem bietet ein bekannter Hersteller einen kleineren Kühlschrank für Ein-Personen-Haushalte an, der größte südkoreanische Nahrungsmittelhersteller führte neue Produkte für die Zielgruppe der Berufstätigen und Studenten ein.

Südkoreanische Verbraucher legen mehr Wert auf Qualität als auf einen günstigen Preis. Eine florierende inländische Industrie und die offene Marktpolitik durch den Handel über die 13 Freihandelsabkommen erhöhten die Konkurrenz für den Absatz von Konsumgütern im Land. Hersteller, die günstige und minderwertige Produkte auf den südkoreanischen Markt brachten, sind gescheitert. Indessen waren hochwertige Markenhersteller mit ihrer Markteinführung erfolgreich. Viele Erzeugnisse, die nach Südkorea importiert werden, benötigen eine Korea Zertifizierung. Dabei geht es hauptsächlich darum, eine potenzielle Gefahr für Sicherheit, Gesundheit und Umwelt zu erkennen und einzudämmen. Die KC-Mark bzw. das KC-Zertifikat entspricht dabei in etwa dem europäischen CE-Kennzeichen und gilt für 730 verschiedene Produkte. Informieren Sie sich unverbindlich durch den Download unserer kostenlosen Broschüre zur KCKorea Zertifizierung. Bei weiteren Fragen rund um die KC-Zertifizierung stehen wir ihnen jederzeit zur Verfügung.

Robert Wolf

Über den Autor: Robert Wolf ist Geschäftsführer der MPR China Certification GmbH

Herausgeber: MPR China Certification GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 150
E-Mail: info@china-certification.com
Web: www.china-certification.com

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.