Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

CFDA

Medizingeräte und Kosmetikprodukte brauchen eine CFDA-Zulassung bevor sie in China vertrieben werden können. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt und begleiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

Ergänzende Zertifizierungsverfahren für bestimmte Produktgruppen möglich

Im Anhang 1 der Ankündigung Nr. 11-2018 verkündete die Behörde Certification and Accreditation Administration of China (CNCA) kürzlich den Wegfall der CCC-Zertifizierungspflicht einiger Produkte (Link zu News).

Ab 1. Oktober gibt es neue Regularien für die CCC Zertifizierung.

Gemäß Annex 2 der Behördenankündigung werden ab dem 1. Oktober 2018 weitere Änderungen in Kraft treten: Hersteller können dann für ausgewählte Produktgruppen eine sogenannte CCC Self-Declaration alternativ zum bisherigen CCC-Zertifizierungsprozess ausstellen. Für den grundsätzlichen Ablauf der Self-Declaration hat die CNCA neue Implementierungsregeln veröffentlicht: CNCA-00C-008: 2018. Der Prozess ist vergleichbar mit dem der CE-Kennzeichnung. Wichtig ist jedoch zu beachten: Dies ist kein Wegfall der CCC-Pflicht. Die jeweiligen GB-Standards sind weiterhin gültig und eine Einhaltung der Produktkonformität gemäß den chinesischen Regularien ist über die gesamte Dauer der Produktion der Bauteile verpflichtend. Jährliche Produkttests nach den GB-Standards müssen auch im Rahmen der Self-Declaration durchgeführt werden.

Hauptunterschied zwischen dem klassischen CCC-Prozess und der CCC-Herstellererklärung ist, dass letztere kein Audit erfordert. Stattdessen müssen alle erforderlichen Informationen vom Hersteller selbst aufbereitet und in ein Online-System hochgeladen werden. Produkttests sind weiterhin verpflichtend vorgeschrieben, werden jedoch künftig unterschieden in Typ A und B. Für Produkte des Typs A bestehen größere Freiheiten bei der Wahl des Testlabors. Produkte des Typs B hingegen dürfen ausschließlich in durch die chinesische Behörde CNAS akkreditierten Testlaboren getestet werden.

Das potentielle Wegfallen des Audits kann durchaus eine Verschlankung des CCC-Prozesses bedeuten. Im Falle von Problemen oder Mängeln stehen Hersteller künftig jedoch stärker als zuvor in der Verantwortung sowie Haftung und müssen mit deutlich empfindlicheren Strafen rechnen. Zudem ist mit verstärkten Kontrollen bei der Einfuhr und an den Fahrzeugen selbst zu rechnen, um mögliche Probleme aufzudecken. In der Anfangsphase kann es bei der Self-Declaration zu Unklarheiten sowie weiteren Änderungen durch die Behörde kommen. Zudem ist eine Umsetzung bei der Homologation des Gesamtfahrzeuges äußerst kritisch, da die Conformity of Production (CoP) zu den GB-Standards durch den Fahrzeughersteller laufend sicherzustellen ist. Dies ist durch die Self-Declaration an sich nicht gewährleistet, so dass die Verantwortung und Haftung beim OEM liegt.

Aus diesem Grund empfehlen wir am bekannten Zertifizierungsprozess festzuhalten.
Die Beibehaltung des Zertifizierungsprozesses über die Zertifizierungsbehörden stellt aus unserer Sicht die für Antragsteller und Fahrzeughersteller deutlich risikoärmere Variante der Zertifizierung dar.

Im Folgenden finden Sie eine inoffizielle Übersetzung der durch die CNCA veröffentlichten Liste von Produkten, für die ab dem 1. Oktober 2018 alternativ die CCC Self-Declaration durchgeführt werden kann:

 

Typ Produktname CNCA Implementierungsregeln
A Geräte der Informationstechnologie, Audio- und Videogeräte mit einer nominalen Nennspannung gleich oder kleiner 5VDC, nominaler Nennleistungsaufnahme unter 15W (oder 15VA) und nicht wiederaufladbarer Batterieausrüstung (Geräte der Klasse III) CNCA-C08-01:2014

CNCA-C09-01:2014

B 1. Niederspannungsschaltgeräte: komplette Leistungsschaltgeräte, Schienenverteiler (Schienen- / Buskanal), Verteiler, komplette Niederspannungs-Blindleistungskompensationsgeräte CNCA-C03-01:2014
B 2. Kleinmotoren CNCA-C04-01:2014
B 3. Kleine Wechselstrom-Lichtbogenschweißmaschinen

4. AC-Lichtbogenschweißmaschinen

5. DC-Lichtbogenschweißmaschinen

6. WIG-Lichtbogenschweißmaschinen

7. MIG / MAG-Lichtbogenschweißmaschinen

8. Unterpulver-Schweißmaschinen

9. Plasmaschneidmaschinen

10. Plasma-Lichtbogenschweißmaschinen

11. Lichtbogenschweißtransformator, Anti-Elektroschockgerät

12. Schweißkabel-Kupplungsvorrichtung

13. Widerstandsschweißmaschine

14. Drahtvorschubgerät

15. WIG-Schweißbrenner

16. MIG / MAG-Schweißbrenner

17. Elektrodenhalter

CNCA-C06-01:2014
B 18. Motor-Kompressoren CNCA-C07-01:2017
B 19. Kfz-Innenraumteile CNCA-C11-09:2014
B 20. Autotürschlösser und Türscharniere CNCA-C11-10:2014

Sie sind Hersteller von betroffenen Produkten und haben Fragen zu den neuen Regularien? Dann zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne zu allen offenen Punkten.

Für weitere Informationen über die CCC-Zertifizierung im Allgemeinen, deren Ablauf und damit verbundene Kosten, besuchen Sie bitte unsere Webseite und unseren Newsbereich, indem Sie zweimal wöchentlich aktuelle Updates finden können.

Für weitere Details und Beratung kontaktieren Sie uns bitte. Sie erreichen uns per Email oder Telefon (+49 69 2713769150).

Für weitere Informationen können Sie unsere kostenlose CCC-Broschüre hier als PDF-Datei herunterladen oder einen Blick in unser Buch “A Brief Guide to CCC: China Compulsory Certification” werfen, welches Sie hier direkt bei Amazon bestellen können.

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies und Skripte von Drittanbietern (z.B. eingebettete Videos). Für eine optimale Performance empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies & Skripten zu?

Okay

Klicken Sie hier, wenn Sie keine Cookies & Skripte ausführen wollen.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.