Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

CFDA

Medizingeräte und Kosmetikprodukte brauchen eine CFDA-Zulassung bevor sie in China vertrieben werden können. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt und begleiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

SCHULUNGEN

MPR China Certification GmbH bietet Ihnen auf Sie und Ihre Produkte zugeschnittene individuelle Schulungen zur CCC-Zertifizierung an. In unseren eintägigen Inhouse-Seminaren vermitteln wir Ihnen ein grundlegendes Verständnis und wertvolle Hinweise zu CCC-Zertifizierungsprozessen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

Deutsche Produzenten von Schweinefleisch hängen vom Export nach China ab

Als Covid-19 zu Beginn in deutschen Schweine-Schlachtbetrieben ausbrach, mussten viele Betriebe ihre Verarbeitung stoppen und durften zudem nicht mehr nach China exportieren (z.B. Tönnies). Nun scheint sich die Lage wieder etwas verbessert zu haben: die Produktion steigt wieder an und vor allem der Export floriert wieder.

 

 

Dieser Trend wird auch in nächster Zeit nicht die Richtung wechseln, denn erneute Probleme in China erhöhen den Druck auf Schweinemasten dort:

Aufgrund der Preise für Schweineferkel sind immer weniger Betriebe interessiert, Schweinemasten zu betreiben. Oftmals bleibt die Schweinemast den kleineren Betrieben überlassen. Diese jedoch können sich viel schlechter gegen die Schweinepest schützen. Kleinere Betriebe arbeiten zusammen, indem sie sich zum Beispiel Transportwagen und Futtermühlen teilen. Das begünstigt natürlich die Verbreitung der Pest erheblich. Zusätzlich dazu sind viele Betriebe natürlich noch von den Zerstörungen der aktuellen Fluten in China betroffen.

Die EU-Kommission geht daher für 2020 von einem Rückgang der chinesischen Schweinefleischproduktion um 15 bis 25 Prozent aus. Um dies auszugleichen, hängt China also weiterhin von erhöhten Importen ab. Es wird erwartet, dass das Jahr 2020 das Rekordjahr 2019 übertrumpfen wird. Wie bereits im August berichtet, ist der Kilopreis für Schweinefleisch in Europa zuletzt aufgrund dieser Nachfrage enorm gestiegen. Importe nach China wurden im Januar 2020 außerdem durch gesenkte Importzölle für Schweinefleisch (und einige andere Produkte) von 12 Prozent auf 8 Prozent vereinfacht (mit weiteren Senkungen möglich).

Um Schweinefleisch nach China zu exportieren, müssen die exportierenden Betriebe jedoch dafür zugelassen werden. Es ist eine GACC-Zertifizierung für China notwendig. Im Zuge dieser Zulassung sind ausführliche Dokumente und in einigen Fällen sogar Abnahmen der Betriebe durch chinesische Auditoren erforderlich. In dem Zulassungsprozess kann es leicht zu Fehlern kommen, da z.B. ein falscher Antrag einem Zuchtbetrieb die Genehmigung für den Handel, nicht aber für die Zucht geben kann.

Wenn die deutschen Exporte nach China weiterhin steigen sollen (was sie unfraglich können), müssen die Exporteure sicherstellen, dass sie solche Probleme am chinesischen Zoll vermeiden ein die erforderliche China GACC-Zertifizierung erlangen.

Sind Sie Produzent von Schweinefleisch und am Export nach China interessiert? Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Details und Beratung zu kontaktieren. Sie können uns per Email anschreiben oder anrufen unter +49692713769150.
Für direkte Fragen können Sie auch gerne unser Chat-Fenster in der unteren rechten Ecke benutzen. (Prüfen Sie Ihre Browser-Einstellungen, falls Sie das Chat-Fenster nicht sehen können).

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR China Certification GmbH

Herausgeber: MPR China Certification GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 150
E-Mail: info@china-certification.com
Web: www.china-certification.com

Third party cookies & scripts

This website uses cookies & scripts. For optimal performance and advertisement purposes it is recommended that you agree to the use of cookies by third parties & scripts. We do not share information about your use of our website with social media.
For more information, please see our Privacy Policy and the Imprint.
Which cookies & scripts and the associated processing of your personal data do you agree to?

You can change your selection anytime under Privacy Policy .