Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

CFDA

Medizingeräte und Kosmetikprodukte brauchen eine CFDA-Zulassung bevor sie in China vertrieben werden können. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt und begleiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

Der Einstieg der Sportartikel-Industrie in den chinesischen Markt lohnt sich

Während in den gesättigten Märkten in Europa und Nordamerika die Sportartikel-Hersteller hart um ihre Kunden kämpfen müssen, lockt Asien und insbesondere China mit besten Voraussetzungen und einem hohen Wachstumspotential. Verschiedenen Entwicklungen in den vergangenen Jahren scheinen diese Prognose zu bestätigen. Einer der Gründe ist die wachsende Mittelschicht in China, welche bereit ist ihr Geld für Sport- und Gesundheitsprodukte auszugeben. Dazu kommen die hohe Zahl von 415 Millionen in der Altersgruppe der Millennials oder Generation Y sowie die neuerliche Unterstützung und Förderung durch die chinesische Regierung für die Sportartikelindustrie.

Sportartikelmarkt

Doch auch andere Branchen wie z. B. die Elektronikindustrie oder Softwarehersteller können vom Wachstum des Sportmarktes profitieren denn ein zunehmendes Bewusstsein der chinesischen Bevölkerung für einen gesunden Lebensstil ist zu beobachten. Als Indikator könnte die Nummer eins der chinesischen Fitness-Apps, Keep, gelten. Diese hat im August 2017 die Anzahl von 100 Millionen Nutzern erreicht, verglichen zu 23 Millionen in den USA und 20 Millionen in Europa. Als weiterer Wachstumsmarkt neben Fitness-Apps gelten die sogenannten „Wearable Devices“ wie Bewegungssensoren oder Smartwatches. Beide Branchen, Apps und tragbare Geräte, erzielten im Jahr 2017 in China einen Umsatz von über 6,5 Milliarden US-Dollar.

Im Angesicht einer wachsenden Mittelschicht und des zunehmenden Wohlstands hat diese Bevölkerungsschicht deutlich mehr Zeit, ihre Freizeit aktiv zu gestalten und diese unter anderem mit sportlichen Aktivitäten zu verbringen. Der IBISWorld-Studie zufolge beträgt das jährliche Wachstum in China im Bereich Fitness- und Gesundheit beachtliche 11,6 Prozent und generierte im Jahr 2016 einen Umsatz von über sechs Milliarden Dollar, Tendenz steigend. Vergleicht man diese Daten mit etablierten Märkten wie den USA beträgt hier der Jahresumsatz 30 Milliarden Dollar aber mit nur einer geringen Wachstumsrate von 2,5 Prozent. Deshalb raten Analysten und Experten gerade jetzt ausländischen Firmen, in den chinesischen Sportartikel-Markt zu investieren, um von den Wachstumschancen zu profitieren. Wie andere Produkte auch, müssen viele Sportartikel ebenfalls den obligatorischen CCC-Zertifizierungsprozess durchlaufen. Wir beraten Sie gerne im Rahmen dieser China Compulsory Certification (CCC).

Weitere Informationen darüber, wie sich die CCC-Zertifizierung auf Ihr Unternehmen auswirken könnte, oder Informationen über die CCC-Zertifizierung im Allgemeinen, den Ablauf und die damit verbundenen Kosten finden Sie auf unserer Webseite und in unserem Newsbereich. Dort finden Sie zweimal pro Woche aktuelle Informationen.

Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Details und Beratung zu kontaktieren. Sie können uns per Email kontaktieren oder uns anrufen unter +49692713769150.

Sie können sich auch unsere kostenlose CCC-Broschüre ansehen, die Sie hier als PDF-Datei herunterladen können, oder Sie können unser englischsprachiges Buch „CCC: China Compulsory Certification“ konsultieren, das Sie direkt hier bei Amazon finden.

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies und Skripte von Drittanbietern (z.B. eingebettete Videos). Für eine optimale Performance empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies & Skripten zu?

Okay

Klicken Sie hier, wenn Sie keine Cookies & Skripte ausführen wollen.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.