Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

CFDA

Medizingeräte und Kosmetikprodukte brauchen eine CFDA-Zulassung bevor sie in China vertrieben werden können. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt und begleiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

Chinesisches Startup-Unternehmen Byton stellt Elektroauto vor – Markteinführung bereits im nächsten Jahr

Nur wenige Monate nach der Veröffentlichung eines Prototyps und einer Designstudie präsentierte das chinesische Elektroauto Startup-Unternehmen Byton vergangene Woche sein neues Modell K-Byte der Öffentlichkeit. Die Limousine wurde im Vorfeld der Messe CES Asia vorgestellt, das SUV und Crossover M-Byte feierte seine Premiere bereits auf der CES in Las Vegas im Januar.

Die Basisversion des ersten Modells hat einen 71 Kilowatt starken Motor, eine Batterieleistung ausreichend für 400 km und soll ungefähr 45.000 USD kosten.

Der neue K-Byte wird mit Fahrerassistenzsystemen der Stufe 4 ausgestattet sein, das bedeutet weitgehend autonomes Fahren. Das Fahrzeug kann sich überwiegend alleine im Straßenverkehr bewegen, der Fahrer muss nur in bestimmten Situationen eingreifen. Die Technologie für das autonome Fahren stammt von Aurora Innovation, welche vom ehemaligen Vorstand von Googles Abteilung für selbstfahrende Autos, Waymo, gegründet wurde. Momentan sind in den USA nur selbstfahrende Autos der Stufe 2 zugelassen. Auch die Fahrzeuge von Tesla sind in dieser Kategorie. Man werde aber bald die Entwicklung zur Stufe 3 und 4 abgeschlossen haben, versicherte der Tesla-Vorsitzende Elon Musk.

Das noch junge Unternehmen Byton hat ambitionierte Pläne. Das SUV und Crossover M-Byte soll am Ende des Jahres 2019 seine Markteinführung haben, der K-Byte folgt im Jahr 2021. Ein drittes Fahrzeug als Minivan sei bereits in Planung. Im Zuge der Premiere des K-Byte gab Byton auch bekannt, Finanzmittel in Höhe von 500 Millionen USD eingesammelt zu haben. Das Geld stammt überwiegend von dem chinesischen Autohersteller FAW und dem Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology (CATL). FAW ist an einem Joint Venture mit Volkswagen beteiligt während CATL der weltweit führende Hersteller von Batterien für Elektroautos ist. Byton eröffnete erst kürzlich seine Konzernzentrale in Nanjing und besitzt bereits ein Forschung- und Entwicklungszentrum im Silicon Valley, USA sowie ein Designzentrum in Deutschland.

Elektrofahrzeuge benötigen ebenso wie Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor eine CCC-Zertifizierung, um in China vertrieben werden zu dürfen.

Weitere Informationen darüber, wie sich die CCC-Zertifizierung auf Ihr Unternehmen auswirken könnte, oder Informationen über die CCC-Zertifizierung im Allgemeinen, den Ablauf und die damit verbundenen Kosten finden Sie auf unserer Webseite und in unserem Newsbereich. Dort finden Sie zweimal pro Woche aktuelle Informationen.

Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Details und Beratung zu kontaktieren. Sie können uns per Email kontaktieren oder uns anrufen unter +49692713769150.

Sie können sich auch unsere kostenlose CCC-Broschüre ansehen, die Sie hier als PDF-Datei herunterladen können, oder Sie können unser englischsprachiges Buch „CCC: China Compulsory Certification“ konsultieren, das Sie hier direkt bei Amazon finden.

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies und Skripte von Drittanbietern (z.B. eingebettete Videos). Für eine optimale Performance empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies & Skripten zu?

Okay

Klicken Sie hier, wenn Sie keine Cookies & Skripte ausführen wollen.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.