Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

CFDA

Medizingeräte und Kosmetikprodukte brauchen eine CFDA-Zulassung bevor sie in China vertrieben werden können. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt und begleiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

China kündigt die Serienproduktion von Feststoff-Akkus an

Feststoffbatterien werden als die nächste Entwicklungsstufe nach den Lithium-Ionen-Akkus betrachtet und gelten als wichtige Zukunftstechnik für kommende E-Autos. Bisher wurden Feststoff- oder Festkörperbatterien jedoch nur in Kleinserien im Labor und nicht für einen Massenmarkt gefertigt. Der grundlegende Unterschied zu Lithium-Ionen-Akkus ist der Austausch des flüssigen Elektrolyts durch ein festes Material. Die Vorteile sind eine höhere Energiedichte und als Resultat ein geringeres Gewicht bzw. mehr Reichweite sowie der Wegfall des Kühlungssystems, das zusätzliche Kosten und Gewicht einspart. Außerdem wird die Feststoff-Technologie als sicherer eingeschätzt, da es bei Unfällen nicht zu einem Brand oder Auslaufen des Elektrolyts kommen kann.

Obwohl bereits zahlreiche Autohersteller angekündigt haben, ihre Fahrzeuge mit Feststoff-Akkus ausstatten zu wollen, ist es bisher keinem Hersteller oder Zulieferer gelungen diese in der Serienproduktion herzustellen. In Europa setzt man bei der derzeitigen Offensive in der Batteriezellenproduktion ebenfalls auf die Feststoff-Technik, da bei diesen der Vorsprung der etablierten Batteriehersteller aus Korea und China nicht ins Gewicht fallen würde. Dennoch forschen Unternehmen wie LG Chem, Samsung SDI und SK Innovation bereits mit Hochdruck an der Batterie-Technologie der Zukunft und auch VW hat sich bei dem kalifornischen Technologieunternehmen QuantumScape Corporation engagiert und möchte dort Feststoff-Batterien für seine Fahrzeuge entwickeln.

 

Serienproduktion von Feststoff-Akkus

 

Erstmals wurden Informationen über Feststoff-Akkus von einem Team der japanischen Tohoku University und Tokyo Tech in einer Fachzeitschrift veröffentlicht. Nun soll einem chinesischen Start-up der entscheidende Durchbruch gelungen sein und mit der Serienproduktion von Feststoffbatterien begonnen zu haben. Das junge Unternehmen wurde an der bekannten Universität von Tshinghua gegründet und nennt sich Qing Tao Energy Development. Die Forschungs- und Entwicklungskosten werden auf mehr als 140 Millionen Euro geschätzt und in Kunshan, im Osten von China, wurde ein Werk errichtet und bereits in Betrieb genommen. Die von Qing Tao Energy Development hergestellten Feststoffbatterien kommen auf eine Energiedichte von 400 Wh/kg verglichen mit herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus mit maximal 200 Wh/kg. Das neue Werk hat eine Produktionskapazität von 100 MWh im Jahr, welches lediglich für 2.000 bis 4.000 elektrisch angetriebenen Fahrzeuge ausreichend ist. Im Vergleich dazu kommt Teslas Gigafactory auf 20 Gigawattstunden, allerdings mit konventionellen Lithium-Ionen-Akkus. Deshalb plant man bei Qing Tao Energy Development das Produktionsvolumen bis 2020 um den Faktor 7 zu steigern. Wenn Sie bereits in China produzieren oder eine Investition in Erwägung ziehen denken Sie daran, dass industrielle Erzeugnisse oft die obligatorische CCC-Zertifizierung durchlaufen müssen. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie während des gesamten China CCC-Prozesses.

Weitere Informationen darüber, wie sich die CCC-Zertifizierung auf Ihr Unternehmen auswirken könnte, oder Informationen über die CCC-Zertifizierung im Allgemeinen, den Ablauf und die damit verbundenen Kosten finden Sie auf unserer Webseite und in unserem Newsbereich. Dort finden Sie zweimal pro Woche aktuelle Informationen.

Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Details und Beratung zu kontaktieren. Sie können uns per Email kontaktieren oder uns anrufen unter +49692713769150.

Sie können sich auch unsere kostenlose CCC-Broschüre ansehen, die Sie hier als PDF-Datei herunterladen können, oder Sie können unser englischsprachiges Buch „CCC: China Compulsory Certification“ konsultieren, das Sie direkt hier bei Amazon finden.

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies und Skripte von Drittanbietern (z.B. eingebettete Videos). Für eine optimale Performance empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies & Skripten zu?

Okay

Klicken Sie hier, wenn Sie keine Cookies & Skripte ausführen wollen.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.