Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

CFDA

Medizingeräte und Kosmetikprodukte brauchen eine CFDA-Zulassung bevor sie in China vertrieben werden können. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt und begleiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

CFDA-Marktzulassung für Kosmetikprodukte

Für den Export nach China und den Vertrieb innerhalb des Landes sind sämtliche Kosmetikprodukte meldepflichtig und bedürfen einer Zulassung der zuständigen Behörde CFDA (China Food and Drug Administration). Bei Kosmetika, die für Sonderzwecke verwendet werden, muss im Rahmen des Zulassungsprozesses zusätzlich eine technische Begutachtung durch eine spezielle, der CFDA angegliederten Institution erfolgen. Gemäß der „Verordnung über die Hygieneüberwachung von Kosmetikprodukten“, verabschiedet vom chinesischen Gesundheitsministerium, gilt dies u.a. für die folgenden Kosmetikprodukte:

  • Haarwuchsmittel
  • Färbemittel für Haare
  • Dauerwellenmittel
  • Enthaarungsmittel
  • Mittel zur Brustvergrößerung bzw. -verkleinerung
  • Schlankheits- und Muskelaufbaumittel
  • Deodorant
  • Produkte zur Entfernung von Haut-Unebenheiten (z.B. Pigmentflecken)
  • Sonnenschutz

Vier wesentliche Schritte sind für eine erfolgreiche CFDA-Marktzulassung erforderlich:

  • Antragsunterlagen
    Abhängig vom jeweiligen Produkt und der Produktkategorie müssen entsprechende Antragsdokumente vorbereitet und bei der chinesischen Behörde eingereicht werden. Alle Angaben in den Unterlagen müssen 100% konsistent sein zu den tatsächlichen Produktgegebenheiten, da es sonst zu einer Ablehnung des Antrages kommen kann. Die Antragsunterlagen sind dann direkt bei der CFDA einzureichen und werden häufig nur in chinesischer Sprache akzeptiert. Dies kann Antragsteller vor große Herausforderungen stellen. Nicht immer sind chinesisch-sprachige Mitarbeiter bzw. entsprechende Kapazitäten verfügbar. Externe Unterstützung kann hier von großem Nutzen sein.
  • Tierversuche
    Kosmetikprodukte, die nach China exportiert werden und demnach von ausländischen Firmen hergestellt werden, müssen derzeit im Rahmen der Zulassung für den chinesischen Markt zwingend Tierversuche durchlaufen (Stand September 2014). Für die Antragstellung in China müssen zudem Berichte zur hygienischen Sicherheit der Produkte, wie z.B. zu mikrobiologischen, chemischen sowie toxikologischen Untersuchungen (s. Anhang „Toxikologische Untersuchung“) vorgelegt werden, die von einem akkreditierten Testlabor ausgestellt wurden.
    Sofern die genannten Tests und Untersuchungen durch ein ausländisches Labor durchgeführt werden, sind auch entsprechende Zertifikate des Labors selbst (z.B. „Gute klinische Praxis“) beizufügen.
    Seit Juni 2014 können in China hergestellte Kosmetika, die nicht für Sonderzwecke verwendet werden, unter Umständen auch ohne die Durchführung von Tierversuchen eine Zulassung für den chinesischen Markt erhalten.
  • Vorabprüfung
    Die CFDA prüft hierbei auf die Vollständigkeit und Richtigkeit der eingereichten Antragsunterlagen. Wird festgestellt, dass die betroffenen Produkte im Grunde gar nicht meldepflichtig sind, wird dies dem Antragssteller rechtzeitig mitgeteilt. Sofern innerhalb von 5 Arbeitstagen nach der Antragsstellung kein Bescheid an den Antragssteller gerichtet wird, gilt der Antrag als angenommen. An dieser Stelle ist eine enge Kommunikation mit der CFDA notwendig, um über den Fortschritt der Antragstellung und der Vorabprüfung auf dem Laufende zu bleiben.
  • Technische Begutachtung
    Hinsichtlich der oben gelisteten Kosmetikprodukte für Sonderzwecke, wird, wie bereits erwähnt, eine technische Begutachtung durch das „Begutachtungszentrum für Gesundheitsprodukte“ durchgeführt. Diese ist in der Regel innerhalb 90 Arbeitstagen abzuschließen. Bei sonstigen normalen Kosmetikprodukten wie Parfum, Nagelpflege und Shampoo entfällt eine solche Begutachtung.
  • Zulassungsbescheinigung
    Dabei wird die Zulassungsbescheinigung durch die China Food and Drug Administration ausgestellt. Das Produkt kann dann legal nach China exportiert und frei auf dem chinesischen Markt vertrieben werden.

 

 

Anhang:

 

Tierversuche für toxikologische Untersuchung gemäß der Hygieneverordnung für Kosmetikprodukte:

  1. Acute Oral Toxicity Test
  2. Acute Dermal Toxicity Test
  3. Dermal Irritation/ Corrosion Test
  4. Acute Eye Irritation/ Corrosion Test
  5. Skin Sensitisation Test (allergic contact dermatitis)
  6. Skin Phototoxocity Test
  7. Salmonella Typhimurium/ Reverse Mutation Assay
  8. In Vitro Mammalian Cells Chromosome Aberration Test
  9. In Vitro Mammalian Cell Gene Mutation Test
  10. In Vivo Mammalian Bone Marrow Cell Chromosome Aberration Test
  11. Mammalian Erythrocyte Micronucleus Test
  12. Testicle Cells Chromosome Aberration Test
  13. Subchronic Oral Toxicity Test
  14. Subchronic Dermal Toxicity Test
  15. Teratogenicity Test
  16. Combines Chronis Toxicity/Carcinogenicity Test
  17. In Vitro Mammalian Cells Chromosome Aberration Test

 

Falls zutreffend, auch folgende Testberichte (keine Tierversuche):

  1. Safety and Efficacy Evaluation in Human: Human Skin Patch Test, Safety Evaluation of Using Tests of Cosmetics on Human Body
  2. Tests in vivo of UV Protection Efficacy of Cosmetic Sunscreens on SPF, PFA or PA Values
  3. Andere zusätzliche Untersuchungen wie die Untersuchung von Asbest in den Kosmetikprodukten

 

Sie interessieren sich für die CFDA-Zulassung von Kosmetikprodukten? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

 

  • Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt.
  • Wir erstellen für Sie ein unverbindliches Angebot für die CFDA-Zulassung, um Ihnen einen Eindruck von Kosten und Aufwand zu vermitteln.
  • Bei Beauftragung unserer Leistungen begleiten wir Sie durch den kompletten Zulassungsprozess. Wir übernehmen die gesamte Kommunikation mit den chinesischen Behörden und wickeln die Begutachtung in China.
  • Wir bezahlen alle Antrags- und Begutachtungsgebühren bei den chinesischen Behörden.
  • Wir sorgen dafür, dass Ihr CFDA-Zulassungsprozess so problemlos und zügig wie möglich abläuft und der Aufwand Ihrerseits auf ein Minimum begrenzt wird.

 

Auch bei generellen Fragen rund um die CFDA-Zulassung stehen wir selbstverständlich jederzeit zu Ihrer Verfügung. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter +49-69-2713769150 an. Wir unterstützen Sie gerne.