Automotive CCC

China Certification ist ein exzellenter Partner für die CCC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den chinesischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihr Automotive CCC.

Weiter lesen

CCC Made Easy

Die CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ist eine Pflichtzertifizierung in China für importierte und in China hergestellte Produkte. Wir bieten Leistungen für alle Produktkategorien in der CCC-Zertifizierung an. Durch einen professionellen Partner, wie die MPR China Certification GmbH, wird der CCC-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

CFDA

Medizingeräte und Kosmetikprodukte brauchen eine CFDA-Zulassung bevor sie in China vertrieben werden können. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt eine CFDA-Zulassung benötigt und begleiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

HAF 604, Taiwan-Zertifizierung, CRCC für Schienenprodukte , SRRC-Typgenehmigung, NAL (Network Access License), AQSIQ-Registrierung, Freiwillige CQC-Zertifizierung, CCCF für Feuerschutzprodukte: Wir unterstützen Sie bei allen Zertifizierungen für den chinesischen Markt.

Weiter lesen

Consulting

MPR China Certification GmbH bietet spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützt Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

SCHULUNGEN

MPR China Certification GmbH bietet Ihnen auf Sie und Ihre Produkte zugeschnittene individuelle Schulungen zur CCC-Zertifizierung an. In unseren eintägigen Inhouse-Seminaren vermitteln wir Ihnen ein grundlegendes Verständnis und wertvolle Hinweise zu CCC-Zertifizierungsprozessen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützt die MPR China Certification GmbH weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den chinesischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

Autoabsatz in China sinkt erstmals in zwei Jahrzehnten

Nach zwanzig Jahren boomenden Geschäften leidet der weltweit größte Automobilmarkt unter Rückgängen. Der Absatz ist in 2018 je nach Auslegung um 2,8 bis 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Einer der Gründe ist der anhaltende Handelskrieg zwischen China und den USA, der zu vorübergehenden Zollerhöhungen auf importierte US-Fahrzeuge führte, die Zölle waren zeitweise von 25 auf 40 Prozent erhöht und wurden erst im Dezember wieder zurückgenommen. Zudem schwächelt die chinesische Volkswirtschaft allgemein. Der Immobilienmarkt steht unter Druck, die Verschuldung wächst, das Wirtschaftswachstum stagniert und es fehlt an der für Autoverkäufe so wichtigen Zuversicht der Verbraucher. Andere Experten wiederum nennen die vielen Fahrbeschränkungen sowie langwierige und schwierige Zulassungsverfahren für Neuwagen in den Großstädten als Ursache. Auch konnten bequeme Fahrdienste mehr Fahrgäste gewinnen, das dämpfte die Nachfrage für Autos ebenfalls.

Zudem drohen Überkapazitäten von massiv ausgebauten Produktionsanlagen. Aufgrund des jahrelang andauernden Wachstums und noch guten Aussichten in den Vorjahren wurde in neue Werke oder deren Ausbau investiert. Doch nun drohen im Jahr 2019 Überkapazitäten von nahezu fünf Millionen Fahrzeugen bzw. einem Leerlauf von 19 Prozent, so der Experte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen. Die chinesische Regierung versucht hier entgegenzulenken und hat neue Vorschriften bekannt gegeben. Für Benzinautos dürfen keine neuen Werke gebaut werden oder in andere Provinzen verlegt werden.

 

Autoabsatz in China

 

Für die deutschen Autohersteller brechen ebenfalls härtere Zeiten an. In dem für den Volkswagen-Konzern wichtigsten Markt China ging der Absatz um 9,8 Prozent auf 274.100 Fahrzeuge zurück. Einzig die VW-Tochter Audi konnte ein Plus von 5,4 Prozent an Auslieferungen verbuchen. Die weiteren deutschen Premiummarken wie Daimler und BMW konnten ebenfalls mehr Autos verkaufen. Mercedes konnte um knapp vier Prozent zulegen, von BMW wird ähnliches vermutet, es wurden aber noch keine Zahlen vorgelegt. Bei den chinesischen Herstellern stach besonders Geely hervor, welcher gleichzeitig Großaktionär bei Daimler ist. Man konnte einen Zuwachs von 20 Prozent bekannt geben. Allerdings rechnet Geely sowie auch der Branchenverband CAAM für 2019 mit einer Stagnation. Es besteht dennoch ein grubndsätzlich positives Umfeld im Bereich Fahrzeuge und Automotive, insbesondere im Premium-Bereich.
Möchten Sie ihre Erzeugnisse nach China exportieren? Sie benötigen in vielen Fällen dafür die obligatorische China Compulsory Certification (CCC), für die wir sie gerne beraten.

Weitere Informationen darüber, wie sich die CCC-Zertifizierung auf Ihr Unternehmen auswirken könnte, oder Informationen über die CCC-Zertifizierung im Allgemeinen, den Ablauf und die damit verbundenen Kosten finden Sie auf unserer Webseite und in unserem Newsbereich. Dort finden Sie zweimal pro Woche aktuelle Informationen.

Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Details und Beratung zu kontaktieren. Sie können uns per Email kontaktieren oder uns anrufen unter +49692713769150.

Sie können sich auch unsere kostenlose CCC-Broschüre ansehen, die Sie hier als PDF-Datei herunterladen können, oder Sie können unser englischsprachiges Buch „CCC: China Compulsory Certification“ konsultieren, das Sie direkt hier bei Amazon finden.

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies und Skripte von Drittanbietern (z.B. eingebettete Videos). Für eine optimale Performance empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies & Skripten zu?

Okay

Klicken Sie hier, wenn Sie keine Cookies & Skripte ausführen wollen.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.