HAF 604: China plant den Bau einer Flotte schwimmender Kernkraftwerke

10.03.2017

Die China General Nuclear Power Group (CGN) baut mit Genehmigung der chinesischen Regierung seit November 2016 ein erstes schwimmendes Kernkraftwerk. Bereits im letzten Fünfjahresplan, welcher im März 2016 veröffentlicht wurde, ist der Ausbau der chinesischen Kapazitäten zur Erzeugung von Atomenergie festgeschrieben. Bis zum Jahr 2020 sollen mehrere dieser schwimmenden Kernkraftwerke in Form großer Schiffe gebaut werden. Medienberichten zufolge sollen die Kosten bei bis zu 400 Mio. Euro pro Schiff liegen.

Mit der Entwicklung und Produktion dieser AKW-Flotte verfolgt China das Ziel, abgelegene Inseln mit sauberer Energie und Wärme zu versorgen. Bisherige mit Diesel betriebene Generatoren seien zu ineffizient um beispielsweise Ölbohrinseln zu betreiben. Bewegliche Kernkraftwerke hätten hingegen den Vorteil auf lange Sicht eine deutlich günstigere Energieversorgung zu gewährleisten bei einer geplanten Leistung von 200MW pro Schiff.

Zudem arbeitet China weiterhin auch am Ausbau der Kernkraftwerke auf dem Festland. Bereits 36 Kernkraftwerke sind aktuell in Betrieb. Weitere 21 befinden sich bereits im Aufbau, sodass Unternehmen in diesem Bereich weiterhin großes Wachstumspotenzial auf dem chinesischen Markt erwarten können. Das Thema HAF 604 Zertifizierung für Komponenten von Nuklearanlagen ist hierbei für viele Hersteller ein wichtiges Thema.

 

 

Sie interessieren sich für die HAF 604 Registrierung für Komponenten von Kernkraftwerken? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

  • Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihre Produkte der HAF 604-Zertifizierungspflicht unterliegen.
  • Wir erstellen für Sie ein unverbindliches Angebot für die HAF 604 Zertifizierung, um Ihnen einen Eindruck von Kosten und Aufwand zu vermitteln.
  • Bei Beauftragung unserer Leistungen begleiten wir Sie durch den kompletten Zertifizierungsprozess und übernehmen die gesamte Kommunikation mit den chinesischen Behörden.
  • Für den Fall, dass Produkttests in China und eine Werksinspektion durch die NNSA gefordert werden, organisieren wir für Sie alle notwendigen Schritte.
  • Wir bezahlen alle Antrags- und Testgebühren bei den chinesischen Behörden.
  • Wir sorgen dafür, dass Ihr HAF 604 Zertifizierungsprozess so problemlos und zügig wie möglich abläuft und der Aufwand Ihrerseits auf ein Minimum begrenzt wird.

Auch bei generellen Fragen rund um die HAF 604 Zertifizierung stehen wir selbstverständlich jederzeit zu Ihrer Verfügung. Schreiben Sie uns eine Email der rufen Sie uns unter +49-69-2713769150 an. Wir unterstützen Sie gerne.

 



Kontakt

MPR China Certification GmbH
Kaiserstr. 65, D-60329 Frankfurt

Tel: +49-69-2713769150 Fax: +49-69-271376911

info@china-certification.com

Büro Salzburg
Scheibenweg 14,
AT-5020 Salzburg

Tel: +43-720-902011

info@china-certification.com

News

Eröffnung der Repräsentanz des CCAP in den Räumlichkeiten der MPR China Certification GmbH.
Erfahren Sie mehr.

Geänderte Anforderungen an Mindestgröße und CCC-Pflicht von Innenverkleidungsbauteilen.
Erfahren Sie mehr.

Weitere News...

Sie wollen mehr über den Ablauf der CCC Zertifizierung erfahren? Dann schauen Sie sich hier unser kurzes Video an!

CCC-Änderungen 2015

Implementation Rules
GB-Standards

Unsere Auszeichnungen