Fehlerhafte Airbags: Rückrufaktion von BMW 3er und X5 Baureihe in China

15.03.2017

Nach Angaben der AQSIQ (General Administration of Quality Supervision, Inspection and Quarantine) ruft BMW (China) Automotive Trading Co., Ltd seit dem 06.03.2017 mehrere Fahrzeuge der 3er und X5 Baureihen zurück.

Konkret betroffen sind 171 Fahrzeuge der 3er Serie, welche zwischen dem 10.06.2000 und dem 26.11.2001 produziert und importiert wurden. Bei der Baureihe X5 sind insgesamt 183 Fahrzeuge betroffen. Sie wurden in dem Zeitraum vom 18.10.2000 bis 27.01.2003 produziert und importiert.

Bei den betroffenen Fahrzeugen wurden im Rahmen von After-Sales Arbeiten fehlerhafte Airbags verbaut.
Kommt es bei den betroffenen Airbags zum Auslösen, so besteht nach Angaben der Behörde die Möglichkeit, dass sich Teile des Metallfilters durch die Zündung der Treibladung lösen, was zu Verletzungen bei den Insassen führen kann und die Funktion des Airbags möglicherweise negativ beeinflussen kann.
Nach Angaben des Autobauers sind die in den Sitzen verwendeten Airbags nicht von der Rückrufaktion betroffen.
 

 
Generell dienen die Metallfilter bei jedem Airbag dazu, die durch die Explosion der Treibladung verursachten Feststoffe zurückzuhalten, damit diese nicht in den Airbag selber und somit auch nicht in den Fahrgastraum gelangen können.

Halter betroffener Fahrzeuge werden aufgefordert schnellstmöglich die nötigen Wechsel der Airbags durchführen zu lassen. Verbliebene Airbags werden kostenfrei im Zuge der üblichen Fahrzeuginspektion ausgetauscht. Alle Reparatur- und Austauscharbeiten werden für den Halter kostenlos durchgeführt.

Aktuell unterliegen Airbags keiner gesonderten CCC-Zertifizierungspflicht, und werden lediglich im Zuge der Gesamtfahrzeughomologation getestet. Eine CCC-Zertifizierung als Einzelteil ist somit weder möglich noch nötig.

Bei Fragen zum Thema CCC zögern Sie nicht, uns auch persönlich zu kontaktieren. Schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an unter +49-69-2713769150.

Für nähere Informationen über die CCC-Zertifizierung im Allgemeinen, den Ablauf und die Kosten, besuchen Sie unsere Webseite.

Ausführlichere Informationen zur CCC-Zertifizierung lesen Sie auch in unserer kostenfreien Broschüre „CCC-Leichtgemacht“, die Sie hier als PDF-Datei herunterladen können und in unserem englischen „A Brief Guide to CCC: China Compulsory Certification“, welches Sie hier direkt auf Amazon bestellen können.
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Kontakt

MPR China Certification GmbH
Kaiserstr. 65, D-60329 Frankfurt

Tel: +49-69-2713769150 Fax: +49-69-271376911

info@china-certification.com

Büro Salzburg
Scheibenweg 14,
AT-5020 Salzburg

Tel: +43-720-902011

info@china-certification.com

News

Eröffnung der Repräsentanz des CCAP in den Räumlichkeiten der MPR China Certification GmbH.
Erfahren Sie mehr.

Geänderte Anforderungen an Mindestgröße und CCC-Pflicht von Innenverkleidungsbauteilen.
Erfahren Sie mehr.

Weitere News...

Sie wollen mehr über den Ablauf der CCC Zertifizierung erfahren? Dann schauen Sie sich hier unser kurzes Video an!

CCC-Änderungen 2015

Implementation Rules
GB-Standards

Unsere Auszeichnungen