CoP-Plan und Execution Report

Für die CCC-Zertifizierung muss ein CoP Kontrollplan (CoP-Plan, CoP Prüfplan bzw. CoP Control Plan) vorgelegt werden. CoP steht für Conformity of Production und meint in diesem Zusammenhang die Konformität der Bauteile und Prozesse zu den chinesischen Regularien wie GB Standards und Implementation Rules.

Der CoP Prüfplan muss auch für die Folgezertifizierungen aktualisiert werden und alle zertifizierten Bauteile umfassen. Auch bei der Aktualisierung von Zertifikaten muss der CoP-Plan vorgelegt werden.

Der CoP Kontrollplan umfasst unter anderem folgende Bereiche:

- CoP Tests und Inspektionen
- Kernkomponenten und Materialien
- Produktionsprozesse

Beim Ausfüllen der CoP-Pläne ist besonders darauf zu achten, dass die Antragsdokumente der CCC-Erstzertifizierung und die Dokumente aller Zertifikatserweiterungen herangezogen werden. Die dort aufgeführten Daten müssen so in den CoP Kontrollplan übertragen werden, dass eine Konsistenz zu allen anderen CCC-relevanten Dokumenten herrscht. Antragsteller sollten sich beim Ausfüllen unbedingt an der letzten Version der Dokumente „List of Key Components“, „Description Form“ und „Questionnaire for Factory Inspection“ orientieren.

Wenn der CoP-Plan falsch oder nicht ausreichend ausgefüllt wird, kann die Behörde den CoP-Plan ablehnen. Falsches oder unvollständiges Ausfüllen kann im Audit zu Non-Conformities führen.

Vor den jährlich durchzuführenden Folgeaudits ist ein CoP Execution Report einzureichen. Dies ist ein sogenannter „CoP Umsetzungsbericht“, der Änderungen und Neuerungen, die im Laufe eines Jahres am CoP-Plan vorgenommen wurden, dokumentiert. Dieses Dokument muss vor jeder CCC Follow-Up Inspektion rechtzeitig bei der Zertifizierungsbehörde eingereicht werden.

Der CoP Execution Report bezieht sich u.a. auf folgende Punkte:

- Allgemeine Informationen zum Werk
- Status der CCC-Zertifikate
- Verwendung des CCC-Logos
- Umsetzung der einzelnen Punkte, die im CoP-Plan aufgeführt werden
- Änderung an Kernkomponenten
- Änderungen am Produktionsprozess
- Änderungen an Produktionsmitteln und Testinstrumenten
- Nachverfolgbarkeit von nicht-konformen Produkten
- Qualitätsprobleme/ Kundenreklamationen

Die MPR China Certification GmbH unterstützt Sie gerne bei der Vorbereitung und dem rechtzeitigen Einreichen aller notwendigen Dokumente für die Folgeinspektion und berät Sie umfassend, was hierbei zu beachten ist. Bitte zögern Sie nicht, uns diesbezüglich jederzeit per Email zu kontaktieren, oder rufen Sie uns an unter +49-69-2713769150!

Gerne senden wir Ihnen auch kostenfrei unsere Präsentation zu den neuen CNCA Implementation Rules zu, wenn sie noch Hintergrundinformationen zum Zertifikats-Update benötigen.
 
 
 
 
 
 



Kontakt

MPR China Certification GmbH
Kaiserstr. 65, D-60329 Frankfurt

Tel: +49-69-2713769150 Fax: +49-69-271376911

info@china-certification.com

Büro Salzburg
Scheibenweg 14,
AT-5020 Salzburg

Tel: +43-720-902011

info@china-certification.com

News

Eröffnung der Repräsentanz des CCAP in den Räumlichkeiten der MPR China Certification GmbH.
Erfahren Sie mehr.

Geänderte Anforderungen an Mindestgröße und CCC-Pflicht von Innenverkleidungsbauteilen.
Erfahren Sie mehr.

Weitere News...

Sie wollen mehr über den Ablauf der CCC Zertifizierung erfahren? Dann schauen Sie sich hier unser kurzes Video an!

CCC-Änderungen 2015

Implementation Rules
GB-Standards

Unsere Auszeichnungen