China geht hart gegen Subventionsbetrug von Elektrofahrzeugherstellern vor

17.02.2017

Das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) hat sieben Hersteller von alternativ angetriebenen Fahrzeugen, des Subventionsbetrugs überführt. Damit wurde eine klare Botschaft gesendet, dass solche Praktiken nicht toleriert werden.

Das MIIT hat am 04.02.2017 veröffentlicht, dass 7 Hersteller von alternativ angetriebenen Fahrzeugen wie Elektrofahrzeugen fälschlicherweise Subventionen beantragt und auch bekommen haben. Die Hersteller haben bereits Subventionen bezogen, obwohl die Fahrzeuge noch nicht fertiggestellt waren, oder deren Fahrzeuge mit Batterien ausgestattet waren, die nicht den angegebenen Spezifikationen entsprochen haben.

Im Rahmen der vom Ministerium verhängten Strafen werden die sieben Autohersteller aus einem offiziellen Katalog von empfohlenen Fahrzeugherstellern, die für Subventionen qualifiziert sind, gestrichen. Sie haben zwei Monate Zeit, um alle bestehenden Probleme zu beseitigen, wobei die Behörden zu diesem Zeitpunkt ihre Berechtigung neu bewerten werden.

China bietet seit dem Jahr 2009 Subventionen zur Förderung der Produktion und dem Vertrieb von Elektroautos, Plug-in-Hybriden und Brennstoffzellen-Autos an. Bis Ende 2015 waren insgesamt 33,4 Milliarden Yuan (4,81 Milliarden US-Dollar) vorgesehen.

Seit 2009 wurden die Hürden für Autohersteller erhöht, um Subventionen zu erhalten. Zusätzlich wurde festgelegt, dass Subventionen von den lokalen Regierungen nicht mehr als 50 Prozent von denen der Zentralregierung überschreiten sollten. Die Subventionen sollen bis Ende 2020 auslaufen.

In China wurden im Jahr 2016 insgesamt 517.000 alternativ angetriebene Fahrzeuge verkauft. Dies bedeutet einen Anstieg um 53 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Seit 2015 ist das Land der weltweit größte Markt für solche Fahrzeuge. Für 2017 wird eine ähnliche Wachstumsrate erwartet.

Einen Anteil an dem Anstieg haben auch die deutschen Automobilhersteller. Volkswagen hat angekündigt, dass sie in den nächsten zehn Jahren rund zehn Elektroautos auf dem chinesischen Markt vorstellen werden. Daimler, der im November 2016 seinen Elektro-Konzeptwagen EQ vorstellte, hat angekündigt, dass der Anteil der neuen Energiefahrzeuge in deren globaler Produktlinie bis 2025 zwischen 15 und 25 Prozent liegen wird.

Das MIIT veröffentlichte im Oktober eine 15-Jahresplan zur Entwicklung von alternativ angetriebenen Fahrzeugen in China. Entsprechend des Plans werden solche Autos für 7 Prozent der Gesamtautoverkäufe im Jahr 2020 und 40 Prozent im Jahr 2030 verantwortlich sein. Die Zahl war 1,8 Prozent im Jahr 2016. Des Weiteren, hat man sich das Ziel gesetzt, bis zum Ende des Jahrzehnts 300 Kilometer auf einer Ladung zu fahren und bis 2030, 500 km.

Die enormen Wachstumsraten in diesem Bereich bringen ein enormes Potential mit sich.
Daher wird auch die Zertifizierung von alternativ angetriebenen Fahrzeugen wie Elektroautos und Hybridfahrzeugen und Fahrzeugkomponenten zunehmend wichtiger für die Automobilhersteller und Automobilzulieferer.

Die MPR China Certification GmbH bietet neben der CCC-Zertifizierung für Automobilzulieferer auch CCC für Automobilhersteller an. Hier begleiten wir die CCC-Zertifizierungen und die komplette Zulassung in China und ermöglichen so den Absatz der Fahrzeuge auf dem chinesischen Markt.

Für nähere Informationen über die CCC-Zertifizierung im Allgemeinen, über den Ablauf und die Kosten, besuchen Sie unsere Webseite.

Ausführlichere Informationen zur CCC-Zertifizierung lesen Sie auch in unserer kostenfreien Broschüre CCC-Leichtgemacht, die Sie hier als PDF-Datei herunterladen können und in unserem englischen „A Brief Guide to CCC: China Compulsory Certification“, das Sie hier direkt auf Amazon bestellen können.

Zögern Sie nicht, uns auch persönlich zu kontaktieren. Schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns unter +49-69-2713769150 an.
 
 
 
 
 
 
 
 



Kontakt

MPR China Certification GmbH
Kaiserstr. 65, D-60329 Frankfurt

Tel: +49-69-2713769150 Fax: +49-69-271376911

info@china-certification.com

Büro Salzburg
Scheibenweg 14,
AT-5020 Salzburg

Tel: +43-720-902011

info@china-certification.com

News

Eröffnung der Repräsentanz des CCAP in den Räumlichkeiten der MPR China Certification GmbH.
Erfahren Sie mehr.

Geänderte Anforderungen an Mindestgröße und CCC-Pflicht von Innenverkleidungsbauteilen.
Erfahren Sie mehr.

Weitere News...

Sie wollen mehr über den Ablauf der CCC Zertifizierung erfahren? Dann schauen Sie sich hier unser kurzes Video an!

CCC-Änderungen 2015

Implementation Rules
GB-Standards

Unsere Auszeichnungen