CCC: CQC Veröffentlichung zu den neuen Regularien für Fahrzeugteile

19.04.2016

Das CQC (China Quality Certification Centre, chin.: 中国质量认证中心) hat in seiner Veröffentlichung vom 29.03.2016 noch einmal auf die regulatorischen Änderungen zur CCC-Zertifizierung verwiesen.

Im September 2014 hat die chinesische Behörde CNCA (Certification and Accreditation Administration) bereits neuen Durchführungsbestimmungen für die CCC Zertifizierung von Automobilkomponenten erlassen. Diese sind am 01.01.2015 in Kraft getreten und der Grund dafür, weshalb alle Zertifikatshalter verpflichtet sind, ihre CCC Zertifikate bis spätestens 1. Januar 2017 zu aktualisieren.

Aufgrund der neuen Regularien wird nicht nur der Umfang von Bauteilen im Fahrzeuginnenraum, die der CCC-Pflicht unterliegen größer, sondern es besteht eine große Anzahl an neuen Anforderungen an den Zertifizierungsprozess, die bisher nicht Teil der Regularien waren.

Die Aktualisierung der CCC-Zertifikate kann nur im Zusammenhang mit einer jährlichen Follow-Up Zertifizierung erfolgen. Deshalb muss der Antrag für die Zertifikatsänderungen zusammen mit der Organisation der jährlichen Folgeinspektion erfolgen. Darauf basierend prüft die chinesische Behörde dann, ob das zertifizierte Werk die neuen Anforderungen der Behörde erfüllt. Wenn dem so ist, wird ein Änderungsantrag akzeptiert und die neuen Zertifikate ausgestellt.

Um die Auditoren zu den aktuellen Regularien zu schulen, fand im April 2016 eine spezielle Weiterbildung durch die CQC in Peking statt.

 


 

Bei Zertifikaten, die nach dem 1. Januar 2017 noch nicht aktualisiert sind, besteht das Risiko, dass diese ihre Gültigkeit verlieren. Wenn Bauteile dementsprechend nicht gemäß den neuen Regularien nachträglich zertifiziert wurden, können diese nicht mehr auf dem chinesischen Markt vertrieben werden. Ein solches Vorgehen kann dazu führen, dass gegebenenfalls sogar Komplettfahrzeuge nicht mehr importiert werden dürfen und von den chinesischen Zollbehörden festgehalten werden.

Aufgrund dessen sollten Zertifikatshalter die Aktualisierung der eigenen Zertifikate umgehend in die Wege leiten. Wir empfehlen daher, das Update auf die neuen CCC-Regularien rechtzeitig mit der Follow-Up Audit Jahr 2016 durchzuführen. Alle Zertifikate, die bis zur Aktualisierung neu ausgestellt werden, gelten zudem noch für den alten Standard.

Im Rahmen der Aktualisierung wird der CoP-Plan (Conformity of Production) der Produktionsstätte und alle dazugehörigen Verfahrensanweisungen besonders intensiv auditiert, weshalb diese sehr gut vorbereitet werden müssen.

Gerne können wir Sie bei der Kontaktaufnahme mit den chinesischen Behörden und der Klärung offener Fragen unterstützen. Kontaktieren Sie uns unter +49-69-2713769150 oder per Email, um mehr über die neuen Anforderungen an Follow-Up Inspektionen zu erfahren.

Die wichtigsten Änderungen, die sich aus den neuen Durchführungsbestimmungen ergeben, finden Sie auch in unserer kostenfrei erhältlichen Präsentation. Bitte kontaktieren Sie uns – wir senden Ihnen die Präsentation gerne zu!

Weitere Informationen zur CCC-Zertifizierung finden Sie auch in unserem Wegweiser CCC-Leichtgemacht, den Sie hier kostenfrei herunterladen und in unserem englischen Fachbuch „A Brief Guide to CCC: China Compulsory Certification“, das Sie hier direkt auf Amazon bestellen können.

 



Kontakt

MPR China Certification GmbH
Kaiserstr. 65, D-60329 Frankfurt

Tel: +49-69-2713769150 Fax: +49-69-271376911

info@china-certification.com

Büro Salzburg
Scheibenweg 14,
AT-5020 Salzburg

Tel: +43-720-902011

info@china-certification.com

News

Eröffnung der Repräsentanz des CCAP in den Räumlichkeiten der MPR China Certification GmbH.
Erfahren Sie mehr.

Geänderte Anforderungen an Mindestgröße und CCC-Pflicht von Innenverkleidungsbauteilen.
Erfahren Sie mehr.

Weitere News...

Sie wollen mehr über den Ablauf der CCC Zertifizierung erfahren? Dann schauen Sie sich hier unser kurzes Video an!

CCC-Änderungen 2015

Implementation Rules
GB-Standards

Unsere Auszeichnungen