AQSIQ: Die Behörde AQSIQ weist auf wichtige Durchführungsbestimmungen im Lizensierungsprozess hin

Zahlreiche Unternehmen, die Recyclingmaterial nach China exportieren, obliegen der Registrierung bei der chinesischen Behörde AQSIQ (General Administration of Quality Supervision, Inspection and Quarantine). Diese Behörde stellt eine Lizenz für die Exporteure aus, welche Recyclingmaterial und Industrieabfälle nach China importieren. Hierbei handelt es sich um die sogenannte „License of Registration for Overseas Supplier Enterprise of Imported Solid Wastes as Raw Materials“. Diese Registrierung trat am 01. November 2009 in Kraft und ist verpflichtend für alle Exporteure von Recyclingmaterial und Industrieabfällen, die in die V.R. China exportieren möchten. Darunter fallen Produktgruppen, wie Metallschrott, Altpapier sowie recycelbare Kunststoffe, Elektronikbauteile und Textilmaterialien.

Die chinesische Behörde AQSIQ hat in einer Bekanntmachung im Juni 2014 noch einmal auf die Dringlichkeit dieser Registrierung hingewiesen, wenn man unter die Zielgruppe der Exporteure von Recyclingmaterial und Industrieabfällen fällt. Mit der Aktualisierung der Anleitung zum Registrierungsprozess auf der offiziellen Webseite der AQSIQ auf Chinesisch, verdeutlicht die AQSIQ die Transparenz und auch Notwendigkeit des Registrierungsprozesses. Die Regularien und Antragsdokumente werden fortlaufend von der chinesischen Behörde auf ihren chinesischen Webseiten aktualisiert.

Beim AQSIQ-Registrierungsprozess muss beachtet werden, dass alle Antragsdokumente in chinesischer Sprache eingereicht werden müssen. Ebenso muss abgeklärt werden, ob der Antragsteller bestimmte Voraussetzungen erfüllt (z.B. eingetragenes Unternehmen, vorhandenes Qualitätsmanagement-System, Sicherheitsstandards etc.). Die Dokumente haben bestimmten formalen Anforderungen hinsichtlich der Stempelung und Signierung zu entsprechen. Der komplette Registrierungsprozess ist notwendig für alle Exporteure von bestimmten recycelbaren Rohstoffen.

Aufgrund der Komplexität des Antragsprozesses ist eine professionelle Begleitung bei der Antragstellung umso wichtiger.

Bei dem Prozess der Registrierung können wir Sie mit jahrelanger Expertise hinsichtlich der Vorbereitung und Zusammenstellung aller Dokumente für die Erlangung der AQSIQ-Registrierung unterstützen. Die korrekte Zusammenstellung der Antragsdokumente ist zwingend notwendig, um eine AQSIQ-Registrierung zu erhalten. Als spezialisiertes Beratungsunternehmen begleiten wir Sie gerne bei der kompletten AQSIQ-Registrierung und unterstützen Sie aktiv bei der Erfüllung der Anforderungen der AQSIQ.

Wir überprüfen kostenlos für Sie, ob für die Ausfuhr Ihrer Materialien eine AQSIQ-Lizenz erforderlich ist. Bitte teilen Sie uns dafür einfach die Bezeichnung Ihrer Rohstoffe in englischer Sprache und die Zolltarifnummer per Email. mit. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 



Kontakt

MPR China Certification GmbH
Kaiserstr. 65, D-60329 Frankfurt

Tel: +49-69-2713769150 Fax: +49-69-271376911

info@china-certification.com

Büro Salzburg
Scheibenweg 14,
AT-5020 Salzburg

Tel: +43-720-902011

info@china-certification.com

News

Eröffnung der Repräsentanz des CCAP in den Räumlichkeiten der MPR China Certification GmbH.
Erfahren Sie mehr.

Geänderte Anforderungen an Mindestgröße und CCC-Pflicht von Innenverkleidungsbauteilen.
Erfahren Sie mehr.

Weitere News...

Sie wollen mehr über den Ablauf der CCC Zertifizierung erfahren? Dann schauen Sie sich hier unser kurzes Video an!

CCC-Änderungen 2015

Implementation Rules
GB-Standards

Unsere Auszeichnungen